Lehre und Studium

Stellenausschreibung: Beratung für Lehre und Studium

Zum 01.08.2024 wird eine Stelle ausgeschrieben

für die Beratung für Lehre und Studium

Diese Stelle wird vom Referent*innenRat (RefRat) ausgeschrieben, ist jedoch nicht an einen Studierendenstatus geknüpft. Es handelt sich dabei um eine Stelle mit Beratungstätigkeit in den Räumlichkeiten des RefRats in Berlin Mitte und Adlershof. Sie umfasst 41 Stunden/ Monat, die mit 17,20 €/h zuzüglich einer Jahressonderzahlung in Höhe von 85,1136 % des Brutto-Monatsgehalts vergütet werden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet mit der Möglichkeit der einmaligen Verlängerung um weitere 2 Jahre.

Aufgaben:

• Beratung zu Fragen aus dem Bereich Lehre und Studium, inklusive der Hilfe bei Antragstellung und der Lösung von Problemfällen (z. B. Studiengangswechsel, Verfahren vor Prüfungsausschüssen, Hochschulzugangshürden)
• Organisation und Durchführung der Einklageberatung
• Organisation und Koordination der Hochschul- und Prüfungsrechtsberatung
• Auseinandersetzung mit den Novellierungen des BerlHG und anderen relevanten Gesetzen
• Vermittlung zwischen Ratsuchenden und Stellen der Universität • Kooperation mit anderen Beratungsangeboten des RefRats
• AG- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie Publikationen gemeinsam mit dem Referat für Lehre und Studium und dem Referent*innen-Rat
• Unterstützung des Referats für Lehre und Studium

Anforderungen:

• Interesse und ggf. Erfahrung im Bereich der Studien- oder Hochschulrechtsberatung
• Soziales Engagement und Teamfähigkeit
• Erfahrungen mit Verwaltungs- und Hochschulrecht sind erwünscht
• Einfühlungsvermögen in verschiedenen Beratungssituationen
• Erfahrungen im Umgang mit der Hochschulverwaltung sind von Vorteil
• Konversationsreife Kenntnisse in Deutsch und Englisch
• Weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil
• Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie Eigenständigkeit
• Erfahrungen mit Selbstverwaltung sind von Vorteil
• Einsatz für die Belange und Rechte von Studierenden
• Erwünscht ist eine flexible Arbeitszeitgestaltung

Folgende Dinge sind mit der Bewerbung einzureichen:
• Tabellarischer Lebenslauf ohne Foto
• Motivationsschreiben und eigene Vorstellungen
• Gegebenenfalls Angaben, die einen sozialen Härtefall begründen
• Gegebenenfalls Qualifikationsnachweise

Hinweise:
• Bewerbungen von Personen, die behindert werden (sog. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung bei gleicher Eignung nach §122 SGB IX) werden von uns bevorzugt
• Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Personen mit Diskriminierungserfahrungen, daher ermutigen wir Schwarze Menschen, People of Colour sowie Menschen mit Migrationsgeschichte und/oder Erfahrung, Personen, die sexistische oder misogyne Diskriminierungserfahrungen machen, sowie queere, trans* und nicht-binäre Personen sich auf die Stelle zu bewerben.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich ab 08.07.2024 statt. Bewerbungsschluss ist der 05.07.2024.
Bewerbungen sind zu richten an: Betreff „Bewerbung LuSt Beratungsstelle“ mit Bewerbung oder Fragen an: lust@refrat.hu-berlin.de
Bei Fragen zur Stelle wendet euch gerne an das Lust-Referat unter: lust@refrat.hu-berlin.de

Hinweis zum Datenschutz:
Wir bitten darum, uns keine Originalunterlagen zuzusenden, sondern ausschließlich Kopien. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden wir nach drei Monaten sämtliche Bewerbungsunterlagen vernichten. Leider ist es uns nicht möglich, Unterlagen zurückzusenden. Wir bitten davon abzusehen, Unterlagen, die nicht für die Entscheidung im Bewerbungsverfahren erheblich sind, zuzusenden, da wir diese Informationen sofort löschen werden. Bei Fragen zum Datenschutz kannst Du/können Sie sich an die*den behördliche*n Datenschutzbeauftragte*n wenden.

Behördliche*r Datenschutzbeauftragte*r Referent*innenRat der HU Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Mail: datenschutz@refrat.hu-berlin.de

  • lesen
  • erstellt:30.05.24, 10:04
  • geändert:30.05.24, 10:09