Newsletter


    Datenschutz

    1. Name und Anschrift der für die Verarbeitung Verantwortlichen

    Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

    ReferentInnenRat der Humboldt-Universität zu Berlin
    Referat für Öffentlichkeitsarbeit
    Frau Alina Harnecker
    Unter den Linden 6
    10099 Berlin
    Tel: +49 (30) 2093-46662
    E-Mail: oeffref@refrat.hu-berlin.de

    2. Name und Anschrift der Datenschutzbeauftragten

    Frau Gesine Hoffmann-Holland
    E-Mail: datenschutz@uv.hu-berlin.de
    Website: www.hu-berlin.de/de/datenschutz
    Tel: +49 (30) 2093-20020

    3. Datenverarbeitung und Verarbeitungszwecke

    Der RefRat erhebt, speichert und verarbeitet deine E-Mailadresse um dir den Newsletter des RefRats zuzusenden, wenn du darin einwilligst.

    4. Freiwilligkeit
    Die datenschutzrechtliche Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Dies berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Nach dem Widerruf der Einwilligung erhälst Du keinen Newsletter mehr. Ansonsten hat dieser keine negativen Folgen.

    5. Löschung von personenbezogenen Daten

    Der RefRat speichert und verarbeitet deine E-Mailadresse solange, bis du unter https://sympa.cms.hu-berlin.de/sympa/signoff/referiert deine Einwilligung jederzeit widerrufst und dich vom Newsletter abmeldest.

    6. Rechte der betroffenen Person (Widerruf, Auskunft, Berichtigung, Löschung)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hatnach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht, von derverantwortlichen Stelle unentgeltliche Auskunft oder Bestätigung überdie zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO).Darüber hinaus besteht ein Recht auf unverzügliche Berichtigung siebetreffender unrichtiger personenbezogener Daten oder Löschung gem. Art. 16 DSGVO, oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO).

    Es besteht das Recht, die personenbezogenen Daten, welche durch diebetroffene Person bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und an andere Verantwortliche zu übermitteln (Art. 20 DSGVO). Daneben kann unbeschadet eines anderweitigen administrativen odergerichtlichen Rechtsbehelfs Beschwerde bei einer mitgliedstaatlichenAufsichtsbehörde erhoben werden, wenn Zweifel an der Rechtmäßigkeit derVerarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten bestehen (Art. 77 DSGVO).

    7. Art und Weise der Datenverarbeitung

    Für den Newsletter wird auf einen Dienst des Computer- und Medienservice der HU Berlin (https://www.cms.hu-berlin.de/de/impressum/ )zurückgegriffen, der zur automatisierten Verwaltung des Newsletters dient. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die E-Mailadresse wird von uns ausschließlich für den Newsletter genutzt.

    8. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist die Einwilligung der betroffenen Person, vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

    • geändert:17.01.19, 09:58